Zugang: Oleksandr Osman

Karpaty haben Dynamo-Kyiv-Jungspieler Oleksandr Osman für ein Jahr auf Leihbasis verpflichtet. Das ist ein vielversprechender Deal. Osman ist wie Matvienko, der letzte Rückrunde von Shakhtar ausgeliehen worden war, Linksverteidiger und U21-Nationalspieler.

Natürlich kann ich nicht ohne meinen Disclaimer: noch ist so richtig nicht raus, was jetzt eigentlich aus der Situation um die Transfersperre wird – bleibt sie bestehen, oder kippt sie noch – mit anderen Worten: was nützen all die Neuverpflichtungen, wenn der Club weiterhin keine neuen Spieler registrieren darf?

Zugang: Sebastian Ribas

Karpaty haben den Uruguayischen Stürmer Sebastian Ribas verpflichtet. Ribas hat für verschiedene große Clubs, z.B. Sporting Lissabon und Inter Mailand gespielt, sein Marktwert ist allerdings seit einigen Jahren deutlich gesunken. Zuletzt war er vereinslos.

Somit haben wir einen weiteren neuen spanischsprachigen Spieler bei Karpaty. Interessant bleibt für ich hier vor allem die Frage, was nun aus der Transfersperre gegen den Club geworden ist.

Transfersperre

Karpaty dürfen nach aktuellem Stand für die kommende Spielzeit keine neuen Spieler registrieren, das gilt also auch für die bereits verpflichteten Spieler. Grund ist der aktuell andauernde Streit um die Gehaltsforderungen des ehemaligen Spielers Volodymyr Hudyma. Nach Angaben der Karpaty-Vereinsführung ist diese Entscheidung illegal, da der entsprechende Antrag der Anwälte Hudymas bereits im Mai abgelehnt worden war.

Es war ja zu befürchten, dass so etwas wieder passieren würde, und es ist nach ähnlichen Vorfällen in der Vergangenheit sicher nicht auszuschließen, dass Hudyma mit seinen Forderungen recht hat, wobei man sich ja mit Vorverurteilungen zurückhalten sollte.

Wenn es dabei bleibt, hat das potentiell katastrophale Folgen für den Club – sie haben sich von Leistungsträgern der letzten Saison getrennt und dürfen die dafür neu verpflichteten Spieler nicht einsetzen.