Rostislav Yashchyshyn: die Schaffung der städtischen Schule „Karpaty-1963“ war ein Fehler und offener Betrug

Im September verloren Karpaty Lviv ihre Kinder- und Jugendschule, die kürzlich eine Kooperationsvereinbarung mit Rukh unterzeichnete. Darüber hinaus planen sie, auf der Grundlage dieser Kinder- und Jugend-Fußballschule in naher Zukunft den Aufbau eines neuen FK Karpaty unter der Leitung von Cheftrainer Andrij Tlumak und Generaldirektor Stepan Yurshchyn, der auch stellvertretender Direktor derselben Schule ist. Wir haben bereits ausführlicher über diese Situation in diesem Artikel geschrieben. Darüber hinaus hat der Verband des Amateurfußballs der Ukraine gestern durch seine Entscheidung für die laufende Saison die neuen „Karpaty“ aufgenommen. Dies bedeutet, dass die Mannschaft am 28. Oktober ihr erstes Spiel bestreiten wird und daher alle rechtlichen Voraussetzungen erfüllt, in der nächsten Saison in der Druha Liha [ukr. 3. Liga] – und somit im Profifußball – anzutreten.

Bereits etwas vorher haben wir mit dem Geschäftsführer von Karpaty, Rostyslav Yashchyshyn, über die Gründe der Trennung von der Kinder- und Jugend-Fußballschule gesprochen. Rostyslav beantwortete unsere Fragen und fügte hinzu, dass wir Serhij Bolotnikov bei der Urheberschaft aufnehmen können. Angesichts der Tatsache, dass auf die Fragen Herr Yashchyshyn geantwortet hat, halten wir es für ethisch und logisch, nur ihn als Autoren zu nennen.
Ein Interview aus Brutalnyj Futbol.

Rostyslav Yashchyshyn, Photo: Brutalnyj Futbol
Weiterlesen →

Levan Kenia im Interview

Der offensive Mittelfeldspieler Levan Kenia spielte in der Saison 2012/2013 für Karpaty in einer der letzten “großen” Mannschaften der Grünweißen. Das sportliche Ziel, sich für den europäischen Wettbewerb zu qualifizieren, wurde deutlich verpasst, doch hatte der technisch versierte und elegante Georgier eine starke Saison und hinterließ einen bleibenden Eindruck. Sieben Jahre später blickt Levan im Interview auf seine Zeit in Lviv und andere Stationen seiner Karriere zurück.

kenia3 copy
Photo: © Informationszentrum «FC Karpaty»

Du bist ja in Deutschland dadurch bekannt geworden, dass Du bei Schalke 04 spieltest. Als Du nach Deutschland kamst, warst Du noch sehr jung. Wie siehst Du rückblickend Deine damalige Entscheidung? Weiterlesen

Roman Sanzhar im Interview

Roman Sanzhar kam Anfang September 2019 zu Karpaty und ersetzte Oleksandr Chyzhevskyjj, der am Ende der Vorsaison in zwei Playoffs gegen Volyn Lutsk knapp  den Klassenerhalt geschafft und mit einer stark veränderten Mannschaft einen überraschend guten Saisonstart hingelegt hatte. Entsprechend groß war auch der Druck auf dem neuen Mann an der Seitenlinie, dem eine sehr harte Saison bevorstand, geprägt von finanziellen Problemen des Vereins, dem Abgang weiterer Leistungsträger, ausbleibendem sportlichen Erfolg und schließlich der seine Mannschaft besonders hart treffenden COVID-19-Pandemie. In unserem ausführlichen Interview hat Roman uns ausführlich Einblick in vieles gegeben, worüber in den letzten Monaten nicht selten spekuliert wurde.

sanzhar
Roman Sanzhar, Photo: © Informationszentrum «FC Karpaty»

Weiterlesen

José Morais im Interview

Zwei Spielzeiten, von 2017 bis 2019, dauerte in Lviv die Ära „Los Karpatos“ an. In dieser Zeit wurden zahlreiche Spieler aus Spanien und lateinamerikanischen Ländern verpflichtet, und es wurde versucht, der Mannschaft einen „spanischen“ Stil des Fußballs beizubringen. José Morais, ehemaliger Assistent von José Mourinho sowie Cheftrainer von Vereinen wie Antalyaspor, AEK Athen und FC Barnsley, wurde im Sommer 2018 als Trainer bei Karpaty vorgestellt. Während seiner leider viel zu kurzen Zeit in Lviv hinterließ er durch seine Professionalität und systematische Arbeit einen starken Eindruck. In unserem Interview beantwortete war er so freundlich, uns einige Fragen – die meisten davon in Bezug auf seine Zeit bei Karpaty – zu beantworten.

morais
José Morais, Photo: © Informationszentrum «FC Karpaty»

Weiterlesen