Olimpik – Karpaty: 3:2

Heute spielten Karpaty in der Abstiegsrunde der Premier Liha im Kyiver Dynamo-Stadion bei Tabellennachbar Olimpik Donetsk. Beide Mannschaften trennten vor dem Spiel nur ein Tor, und mit einem Sieg würde Olimpik in der Tabelle an Karpaty vorbeiziehen.

111.jpg
Photo: © Informationszentrum «FC Karpaty»

Die Aufstellung enthielt eine unangenehme Überraschung: der Topscorer und wohl wichtigste Spieler seiner Mannschaft, Marian Shved, fehlte aufgrund einer leichten Verletzung, die er sich heute bei der Vorbereitung zugezogen hatte und war überhaupt nicht im Kader. Gepsielt wurde wie üblich 3:4:3 mit Kuchynskyj im Tor, davor die Dreierkette aus Papa Gueye, Nesterov und Sandokhadze, das Vierermittelfeld mit Myakushko, Klyots, Hongla und Hutsulyak sowie dem Sturm aus Di Franco, Ponde und Yoda.

Auf der Bank saßen Torwart Penkov, Innenverteidiger Kovtun, Außenspieler Slyva und Busko und aus der Offensivabteilung Mendez, Lyakh und Debelko. Das Experiment mit Slyva stat Hutsulyak war offenbar beendet, und Kovtun hatte seinen Platz wieder an Papa Gueye verloren. Weiterlesen

Karpaty – Chornomorets’: 0:0

Heute spielten Karpaty ihr drittes Spiel in der Abstiegsrunde der Premier Liha zu hause gegen Tabellenletzten Chornomorets’. Nachdem man letzte Woche aus eigener Dummheit bei Desna 2:1 verloren hatte, war der Druck heute schon wieder spürbar größer geworden. Hinzu kam, dass Trainer Fabri aufgrund eines Trauerfalls in der Familie nach Spanien zurückgereist war und heute nicht auf der Bank sitzen konnte.

111.jpg
Photo: © Informationszentrum «FC Karpaty»

Die Aufstellung entsprach in wesentlichen Zügen der Erwartung. Gespielt wurde im üblichen 3:4:3 mit Kuchynskyj im Tor, davor die Dreierkette mit Sandokhadze, Nesterov und Kovtun (Mehremic ist nach Streitigkeiten um Finanzielles in die U21 versetzt worden), davor Myakushko, Klyots, Hongla und Slyva sowie im Angriff Di Franco, der wiedergenesene Ponde und Shved. Weiterlesen

Desna – Karpaty: 2:1

Heute spielten Karpty bei Desna ihr zweites Spiel in der Abstiegsrunde. Das erste hatten sie zu hause überzeugend gegen Vorskla gewonnen, waren letzte Woche aber nach einer katastrophalen Leistung überraschend gegen Ingulets aus dem Pokal geflogen.

111.jpg
Photo: © Informationszentrum «FC Karpaty»

Die Formation war wie immer 3:4:3, aber die Aufstellung enthielt einige Überraschungen. Im Tor stand wie immer Kuchynskyj davor die Dreierkette bestand aus Kovtun, dem wiedergenesenen Nesterov und Sandokhadze, davor Mykushko, der ebenfalls wiedergenesene Kloyts, Hongla und Busko und im Sturm Yoda, Shved und Vargas.

Auf der Bank saßen Torwart Penkov, Innenverteidiger Papa Gueye und Kharvevskyj, die Außenspieler Slyva und Hutsulyak sowie die Angreifer Lyakh und Mendes. In der Spielankündigung wurde bekannt, dass Ponde, Di Franco und Mehremic individuell trainierten, was auf Verletzungen hindeuten könnte. Debelko scheint aktuell in der ersten Mannschaft keine Rolle mehr zu spielen, und Papa Gueye und Hutsulyak waren offenbar aus Leistungs- oder disziplinarischen Gründen auf die Bank gesetzt worden. Weiterlesen

Ingulets – Karpaty: 6:5 n.E.

Heute spielten Karpaty auswärts gegen Ingulets im Viertelfinale des ukrainischen Pokals. Das Los hatte es bisher ja mit der Mannschaft gut gemeint – Dynamo muss heute noch gegen Shakhtar spielen, ansonsten sind noch FK Lviv und Zorya, Dnipro-1 und Vorskla im Rennen.

111.jpg
Photo: © Informationszentrum «FC Karpaty»

Karpaty spielten in der besten verfügbaren Aufstellung, das aktuell typische 3:4:3 mit Kuchynskyj im Tor, der Dreierkette aus Kovtun, Papa Gueye und Mehremic, davor Myakushko, Di Franco, Hongla und Hutsulyak sowie Yoda, Ponde und Shved im Sturm.

Auf der Bank saßen Torwart Penkov, die Innenverteidiger Sandokhadze und Nesterov, Busko für das rechte, Tolochko das zentrale und Bedoya für das linke Mittelfeld und schließlich Vargas für die Offensive. Klyots ist immer noch verletzt und stand daher nicht zur Verfügung, Debelko war offenbar aus Leistungsgründen nicht berücksichtigt worden (was angesichts des Leistungsunterschieds zu Ponde letzte Woche gegen Vorskla nicht wirklich überraschend war). Weiterlesen

Karpaty – Vorskla: 4:0

Heute spielten Karpaty ihr erstes Spiel in der Abstiegsrunde, es ging zu hause gegen Vorskla, die man gerade erst vor kurzem im ersten Spiel unter Trainer Fabri sensationell mit 4:0 auswärts besiegt hatte.

111.jpg
Photo: © Informationszentrum «FC Karpaty»

Das Spielsystem war das übliche 3:4:3 (oder 3:4:1:2) mit dem wiedergenesenen Kuchynskyj im Tor, davor Kovtun, der den Vorzug vor Sandokhadze erhalten hatte, Papa Gueye und Mehremic, im Mittelfeld Myakushko, Tolochko, der den immer noch verletzten Klyots vertrat, Hongla und Hutsulyak, davor Yoda für den gelbgesperrten Di Franco, Ponde und Shved.

Auf der Bank saßen Torwart Penkov, Innenverteidiger Nesterov und Kharzhevskyj, die Wingbacks Busko und Slyva sowie die Offensivspieler Vargas und Debelko. Weiterlesen

April-April! Erster Sommerzugang: Lucas Taylor

Der brasilianische rechte Flügelspieler Lucas Taylor wird ab Juli diesen Jahres den Kader von Karpaty verstärken, wie heute auf der Facebook-Seite des Vereins bekannt gegeben wurde.

111.jpg
Lucas Taylor, Photo: © Informationszentrum «FC Karpaty»
 

 

Taylor ist in der Liga kein Unbekannter. Er ist zur Zeit von seinem Heimverein

Palmeiras an Lokalrivalen FK Lviv ausgeliehen, wo er in bisher 16 Ligaspielen 3 Tore erzielte.