Nun doch nicht: Nazarij Rusyn geht zu Zoriya

Anders als vergangene Woche schon als bestätigt gemeldet, wird Nazarij Rusyn von Dynamo Kyiv doch nicht an Karpaty verliehen, sondern, wie mehrere Quellen in der ukrainischen Sportpresse berichten, stattdessen für ein Jahr bei Zoriya Luhansk spielen.

rusyn.jpg
Nazarij Rusyn, Photo: © FC «Dynamo» Kyiv

 

Der plötzliche Sinneswandel wurde nicht näher begründet, der Deal soll aber angeblich bereits in trockenen Tüchern sein. Für Club und Spieler dürfte ein Club, der in der Europa League spielt und darüber hinaus im nationalen Wettbewerb im oberen Drittel steht, deutlich attraktiver sein als ein Abstiegskandidat – das ist wohl die traurige Wahrheit.