[2020/2021] Halytsch – Rubikon: 0:0

Heute gab es in der zweiten Runde der Druha Liha (ukr. 3. Liga) gleich das nächste Heimspiel für Karpaty Halytsch. Es ging gegen Rubikon.

Quelle: youtube

Halytsch spielte ein 4:3:3 mit Ostap Vulchyn im Tor, davor Ihor Porutschynskyj, Bohdan Kryminskyj, Ruslan Marushka, Volodymyr Savalyak, im Mittelfeld Roman Lebed, Bohdan Kosak und Volodymyr Sadokha, davor Vladyslav Tantschin, Jurij Vereshchak und Andrij Bej.

Auf der Bank saßen Torwart Andrij Bender und Andrij Melnytschuk, Verteidiger Taras Tomyn, Mittelfeldspieler Oleh Antoschyk, Evhen Syedov und Vadym Merdyeyev.

Die erste Hälfte verlief weitgehend ereignis- und entsprechend auch torlos. Nach Wiederanpfiff ging es ohne personelle Änderungen weiter. Halytsch erlangte mehr und mehr Feldüberlegenheit und auch Chancen, aus denen sie aber wenig machten. Es war schwer verdauliche Fußballkost.

In den letzten 20 Minuten hätte Halytsch gleich mehrere Möglichkeiten gehabt, in Führung zu gehen, aber immer war irgendein Bein oder Pfosten dazwischen. Derweil konterte Rubikon gefährlich. Es bliebt beim zweiten Unentschieden im zweiten Spiel, das bei Halytsch eine Menge Frust hinterließ.

Nach wie vor ist Halytsch weit davon entfernt, ein Aufstiegsaspirant zu sein. Die Mannschaft ist zwar deutlich stabiler und reifer als der Lviver Kindergarten, aber vor dem Tor fehlt es an Durchschlagskraft, und der Kader ist allenfalls Drittligadurchschnitt. Den Abstieg wird man wohl nicht fürchten müssen, aber für höhere Ziele wird es noch eine deutliche Steigerung und wohl auch Zugänge mit Qualität benötigen.