[2022/2023] Dinas – Karpaty: 1:2

Heute spielten Karpaty auswärts bei Dinas. Nachdem Konkurrent Polissya gestern in Ternopil nur unentschieden gespielt hatte, war dies eine Chance, nun auch nach Punkten die Tabellenspitze zu konsolidieren. Allerdings gehörte der heutige Gegnger selber zu den Clubs, die sich Hoffnungen auf einen der zwei Spitzenplätze machen, die am Saisonende zum Aufstieg berechtigen.

Photo: Youtube

Karpaty spielten in ihrer üblichen 3:2:3:2 mit folgender Startaufstellung:

Auf der Bank saßen Dmytro FastovVladyslav PryjmakOleh LenMykola KohutJurij RepetaJurij TlumakDenys Halenkov.

Im Laufe des Spiels kamen Mykola Kohut (Rostyslav Taranukha), Denys Halenkov (Ivan Kohut), Vladyslav Pryjmak (Andrij Tkatschuk), Jurij Repeta (Denys Kozhanov), Oleh Len (Oleksandr Klymets) zum Einsatz.

Die Hausherren versuchten von Beginn an, die Initiative zu übernehmen und spielten mit viel Druck nach vorn. Karpaty hielten mit aggressivem Pressing dagegen, was den Spielaufbau des Gegners tatsächlich wirkungsvoll störte. Das Ganze fand auf einem anständigen Niveau statt, und man konnte erkennen, dass hier zwei starke Teams gegeneinander spielten.

Die Begegnung wurde zu einem offenen Schlagabtausch, bei dem beide Mannschaften zu ihren Chancen kamen. Dinas gelang es dabei nun häufiger, Spielzüge bis in die Nähe des Karpaty-Tors zu bringen. In der 34. Minute benötigte es dann aber eine Standardsituation, dass Karpaty ihr erstes Gegentor dieser Saison kassierten: nach einem Eckball kam Oleh Kos an den Ball, und es stand 1:0. Die Gäste reagierten mit Angriffen ihrerseits, und trotz einiger gefährlichen Situationen vor dem gegnerischen Tor blieb es zur Pause beim 1:0.

Bei Karpaty kam bei Wiederanpfiff Mykola Kohut für Rostyslav Taranukha, und erwartungsgemäß ging es nun bei den Grünweißen etwas offensiver zur Sache. Tatsächlich waren jetzt die Grünweißen die gefährlichere Mannschaft, und nach 63 Minuten kamen sie dann auch zum schön herausgespielten Ausgleich zum 1:1 durch Pryjmak.

Nun war das Spiel wieder offen, und beide Mannschaften drängten auf den Führungstreffer, wobei Karpaty nun etwas gefähricher wirkten. Und tatsächlich dauerte es nur rund 10 Minuten, dass die Gäste in Führung gingen: nach einem Eckball stocherte erneut Duts‘ den Ball ins Tor. Dieser Treffer war etwas umstritten, da der Ball Boldenkov, der noch vor Duts‘ versuchte, den Ball zu erreichen, scheinbar an den Arm sprang, was aber selbst in der WIederholung kaum zu erkennen war. Der Schiedsrichter erlaubte den Treffer, und es stand 1:2.

Dieser Treffer gab den Gästen noch zusätzliche Sicherheit, und obwohl nun eigentlich Dinas dringend angreifen musste, um den Ausgleich zu erzielen, hatten Karpaty das Spiel nun gut unter Kontrolle und verlagerten das Spiel gut in die gegnerische Hälfte. Erst in den letzten 5 Minuten wurde es noch einmal richtig eng, aber am Ende blieb es beim Auswärtssieg für Karpaty.

Direkter Link zum 1:0, 1:1, 1:2

Erstes Gegentor der Saison, Spannung, und nun eine Tabellenführung mit zwei Punkten Abstand. Dinas war der erwartet starke Gegner, und zum ersten Mal mussten Karpaty einem Rückstand hinterher laufen. Die Mannschaft hat sich der Aufgabe gewachsen gezeigt, und nach dem Ausgleich schnell in ihr gut organisiertes Kombinationsspiel gefunden, wodurch der Sieg trotz des etwas glücklichen Führungstreffers am Ende wohl verdient war.

Karpaty gehen als Tabellenführer in den nächsten Spieltag, und sicher auch mit einer guten Portion Selbstvertrauen. Nächste Woche geht es gegen Epicenter, eine weitere Mannschaft mit Ambitionen, die möglicherweise sogar noch etwas stärker als Dinas einzuschätzen ist.